Kommentare 6

Gerald Hägele – Ein friedensbewegter Querfrontler gibt „massiv auf die Fresse“

Der vegane Querfront-Aktivist Gérald Hägele verbreitet nicht „nur“ fremdenfeindliche sowie reichsbürgerideologische Inhalte und die Beiträge von Rechtspopulisten wie Andreas Popp, Jürgen Elsässer und Ken Jebsen. Neuerdings droht er Aktivist*innen, die sich gegen rechte Ideologien wenden, ihnen „massiv auf die Fresse“ zu hauen und kooperiert mit dem bewaffneten rechtsradikalen „Semael Nahash Karzinger“, welcher bereits Selbstjustiz gegen Tierrechtsaktivist*innen ankündigte, die sich gegen rechte Ideologien innerhalb der Tierrechtsszene wenden. Hägele addet willkürlich neue Facebook-Profile, und beschallt aktuell knapp 5.000 Facebook-Freund*innen mit seinen rechten, verschwörungsideologischen Querfrontinhalten.

Klärt gemeinsame FB-Freund*innen über diesen Aktivisten und seine politischen Positionen auf. Nähere Informationen dazu findet ihr in diesem Artikel von VEGANmimikry über Gérald Hägele.

6 Kommentare

  1. martin

    Der Artikel hier zu Gerald ist jetzt alles andere als aussagekräftig. könntet ihr mal konkret werden mit beschuldigungen gegen ihn bzw. quellenanagaben machen?

    • Indyvegan

      Ein Teil ist bereits in dem verlinkten Artikel bei Veganmimikry verlinkt. Wir fanden Hägele bisher zu unsichtig, um einen eigenen Artikel über ihn zu schreiben. Nachdem er nun die Gruppe „Vegan in Berlin“ feindlich übernommen hat, hat er unsere volle Ausmerksamkeit. Eine umfassende Dokumentation der Positionen und Äußerungen Hägeles folgt.

Schreibe eine Antwort